Mai 022014
 

Wir, das Kernteam der Camporga hatten am Mittwoch ein Meeting, auf dem wir beschlossen haben, 2014 kein Camp auszurichten.

Dafür gibt es eine Reihe von Gründen:

  • Der Platz wurde auf Grund einer Fehlbuchung an dem von uns reservierten Datum vergeben.
  • Einige Mitglieder der Orga fallen dieses Jahr aus, aus privaten Gründen.
  • Es ist nicht möglich, in der aktuellen Lage der Partei etwas zu planen, von 10 Leuten, die vor einigen Wochen zugesagt haben, sind bereits die Hälfte ausgetreten oder haben die Arbeit niedergelegt. Auf die Frage, ob sie im August helfen können, bekommen wir ungläubige Blicke mit den Worten: “Ich hab doch keine Ahnung, ob ich im August noch Mitglied bin”. Da wir noch die Europawahl und den aBPT vorhaben, sind neben den spontanen Katastrophen schon 2 Erdbeben gesetzt, die es nicht einfacher machen.
  • Es ist quasi unmöglich, ein Vortragsprogramm aufzustellen, wenn mit jedem Speaker damit gerechnet werden muss, das es irgendwo in dieser Partei eine militante Gruppe gibt, der das nicht gefällt und die dann anfängt mit Scheisse zu schmeissen, zu verleumden, zu Klagen oder Mitglieder des Teams zu bedrohen. Mit zunehmender Anzahl von Speakern eskaliert es dann wahrscheinlich im Quadrat zur Anzahl der Speaker.
  • Die Motivation: wir hatten die Utopie, das wenn nur genug Leute aus allen Ecken und Enden der Partei zusammen kommen und gemeinsam Wissen austauschen und am Lagerfeuer trinken, wir viele Risse in der Partei kitten könnten und den Scharfmachern etwas entgegensetzen können: gemeinsame Erlebnisse. Das ist vorbei. Niemand im Team glaubt daran noch.

Ich danke im Namen der Kernteams allen, die uns in den letzten Jahren begleitet haben und mit uns zusammen großartige Camps auf die Beine gestellt haben.

Wir werden sehen, in welchem Zustand sich die Piratenpartei in einem Jahr befindet, vielleicht gibt es 2015 ein Camp.

Passt gut auf euch auf, lasst euch nicht von den Idioten kaputtmachen und einen schönen Sommer, Gruß, Alexander Morlang.

 Veröffentlicht von am 15:10
Jun 242013
 

Wir haben mit Andreas geredet und festgestellt, dass es nur noch zwei freie Wochenenden 2014 auf unserem Lieblingszeltplatz geben wird: das letzte Augustwochenende und das erste Septemberwochenende.

Deswegen haben wir Nägel mit Köpfen gemacht und für unser nächstes dasCamp14 das letzte Augustwochenende reserviert. Und weil so viele fanden, zwei Tage wären zu kurz, haben wir den Donnerstag gleich mit gebucht.

Wir geben also hiermit stolz bekannt:

 

dasCamp14

beginnt am Donnerstagabend, den

28. August 2014

und endet am Sonntagmittag, den

31. August 2014

.

Und weil wir bis dahin viel zu tun haben, um besser, schöner und größer zu werden, treffen wir uns zur Nachbereitung morgen Nachmittag, Dienstag, den 25. Juni um 17 Uhr im Kinski und hoffentlich auch im Gemeinschaftsraum vom Piraten NRW-Mumble.

 Veröffentlicht von am 15:03
Jun 172013
 

In den nächsten Tagen und Wochen wird hier alles berichtet werden, was uns am dasCamp13 gefallen und genervt hat, was wir erlebt haben, was für Erfahrungen wir sammeln konnten, wie wir es besser machen können.

Wir würden uns auch sehr freuen, wenn ihr uns eure Erlebnisse schildert, die wir dann hier veröffentlichen würden. Schreibt uns einfach eine mail. Auf diese Weise könnt ihr mithelfen, dasCamp14 zu einer noch größeren und runderen Veranstaltung zu machen.

Apropos “mithelfen”…

Wir haben ja ein schlechtes Gewissen euch gegenüber.

Wir haben es nämlich verabsäumt, euch am Ende unseres Camps zu einem wunderbaren Gemeinschaftserlebnis zu verhelfen. Es wäre eine tiefgreifende Erfahrung gewesen – für Jeden!  Ja, vermutlich hätte es unser aller Leben verändert! Wir sind wirklich zerknirscht.

Wir… nun, wir haben es versäumt, am Ende des dasCamps ein gemeinsames, großes, rauschendes Aufräum -und Putzfest zu veranstalten!

Jetzt ist es raus. Verschämt blicken wir zu Boden. Was wäre das für ein Spaß geworden! Endlich selber Hand anlegen zu dürfen! Den Küchenboden oder den Herd schrubben zu dürfen und damit seine Initialen auf ewig in das Herz eines hervorragenden Kochs zu schreiben! Oder in der Spülküche beim Abtrocknen und Tassenstapeln heimlich zu knutschen… Wir hätten den König des Flascheneinsammelns küren können und eine Versteigerung der liegengebliebenen Habseligkeiten veranstalten! Und die Erfahrung, Unmengen von achtlos fortgeworfenen Zigarettenkippen zusammen zu fegen, muss wirklich jeder mal in seinem Leben gemacht haben – danach ist man ein anderer Mensch, ein besserer Mensch, das versichern wir euch ;)

Besonders, wenn man das alles nicht alleine tun muss. Wenn man umgeben ist von eifrigen, gutgelaunten Helfern. Die sich verantwortlich fühlen für andere.  Die keine Lust haben, sich nur bedienen zu lassen und zu konsumieren, was ihnen vorgesetzt wird. Umgeben von Menschen, die ihre Wertschätzung für andere und für sich selbst damit ausdrücken, dass sie mitdenken und mithandeln. Diese Wertschätzung zu schenken und selbst zu erfahren, ist ein wunderbares Erlebnis. Es wäre wichtiger gewesen als jeder Workshop und jeder Vortrag. Wir geloben, dass uns dieser Fehler nicht noch einmal passiert, ehrlich!

Und weil das mit der Wertschätzung so wichtig ist bei uns Piraten, weil sie viel zu oft vergessen wird, werden wir euch hier auf unserer Seite nach und nach die Helden des Teams vorstellen und uns bei ihnen bedanken.  Diese Seite wird nicht, wie letztes Jahr, in einen Dornröschenschlaf fallen und kurz vor dem dasCamp14  wieder wachgeküsst werden.  Diesmal werden wir euch an der Nachbereitung von dasCamp13 und an der Vorbereitung von dasCamp14 in allen Einzelheiten teilhaben lassen. Um euch die Möglichkeit zu geben, euch zu beteiligen und wertgeschätztes Mitglied der Familie zu werden. Nur wenn wir es schaffen, uns alle als Mitveranstalter zu fühlen und zu handeln, dann wird dasCamp eine wirklich epische Veranstaltung!

 

 Veröffentlicht von am 21:47
Jun 132013
 

Der Voraustrupp des Orgateams hat heute schon im Waldgrund übernachtet und meldet:

Schreibe bitte noch auf den Blog, dass die nacht und morgen Temperaturen arschkalt sind (10°) und feucht. auch über twitter ( Tanja friert → habe nicht genug warme Sachen bei ^^) Warme Sachen für mimis

Guten Morgen Heide :-)  Denke der Hinweis ist nicht verkehrt das man sich nicht Erkältet

Therese sagt wir könnten noch gut 10 Geschirrtücher benötigen viele Grüße over end autsch!!

Also:

Denkt an warme Sachen!

Wer einen Hüttenplatz hat, soll entweder Bettwäsche oder einen Schlafsack mitbringen!

Badezeug nicht vergessen, weil es tagsüber richtig viel Sonne geben soll!

Wer ein Geschirrhandtuch übrig hat, macht sich beim Konsum beliebt ;)

und ceterum censeo: Kabel, Kabel, Kabel

Wir sind schon ganz aufgeregt und freuen uns auf euch :)

 

 

 Veröffentlicht von am 15:20
Jun 132013
 

Der Wahlkampf in Berlin 2011 war unglaublich erfolgreich. Warum eigentlich?  Gab es da besonders ausschlaggebende Faktoren? Was war anders? Wie sieht schlechter Wahlkampf aus und wie ist ein guter Wahlkampf beschaffen? Gibt es einen spezifischen “Piraten-Wahlkampf”?

Christopher Lauer und Heide Hagen wollen gemeinsam mit euch den Berliner Wahlkampf analysieren, gute Aktionen und praktische Tipps zusammentragen, damit andere auch was davon haben und möglicherweise die Ergebnisse visualisieren – wie, kommt darauf an, wie gut ihr drauf seid ;)

 

 

 

 Veröffentlicht von am 14:53
Schliessen
loading...